One World.

One World. One Team.

Auftakt unseres Projektes One World. One Team. war die Teilnahme am diesjährigen Kreispokal Mettmann mit einem internationalen Team bestehend aus 11 verschiedenen Nationen.
Mit der Zusammenstellung dieses Teams konnten wir ein deutliches Zeichen setzen und die integrative Wirkung durch Sport demonstrieren. Menschen verschiedenster Herkunft, unterschiedlichster Religionen und unterschiedlichen Geschlechts wurden gemeinsam durch den Basketballsport vereint.
Die positive Resonanz auf das Projekt One World. One Team. und das Miteinander hat uns gezeigt, dass es sich lohnt, Integration zu leben und gemeinsam durch eine Sportart vereint auf dem Feld zu stehen.

One World. One Gym.

i

Basketballtraining mit lizensierten Übungsleitern für alle ab 8 Jahren
Spielerisches Erlernen von Basketball Grundfertigkeiten
Fitnesszirkel mit Athletikübungen für Jedermann
Gemeinsames, freies Spiel

wöchentlich: samstags, 11.00 - 13.00 Uhr

kostenfrei

Das Projekt One World. One Gym. findet in der Stadwerke Hilden Arena statt.
Nach dem erfolgreichen Auftakt und dem Gewinn des Kreispokals wuchs die Idee, auch ein regelmäßiges Angebot für sozial Benachteiligte, Menschen mit Migrationshintergrund und Geflüchtete anzubieten: Die Idee für das Nachfolgeprojekt One World. One Gym. (kurz: Training für Jedermann) war geboren.
Im Rahmen des Projektes One World. One Gym. wird ein regelmäßiges Training angeboten, bei dem Jedermann teilnehmen kann.
Wir möchten den Teilnehmern ermöglichen, untereinander in Kontakt zu kommen, gemeinsame Werte zu entwickeln, den respektvollen Umgang miteinander zu leben und gemeinsam sportlich aktiv zu sein.
Die Teilnehmer brauchen keine basketballerischen Vorkenntnisse, es entstehen keine Teilnehmergebühren und das Alter spielt auch keine Rolle. Jeder der Spaß am Sport und an Bewegung hat ist herzlich willkommen.